Frühjahrsprüfung der HIG 2017

Frühjahrsprüfung 2017

 

Klein, aber fein,

passender könnte der Titel unserer diesjährigen Frühjahrsprüfung nicht lauten.

Eine Handvoll (im wahrsten Sinne des Wortes) Hundeführer stellte sich der Herausforderung an diesem 01. April.


Neben einer Begleithundeprüfung und einer IPO 3 – Prüfung,

gab es noch drei Prüfungen in der Fährte.

Den Prüfungsreigen eröffnete Newcomer Andreas mit seinem Hund Cuno.

Die beiden erarbeiteten sich gute 85 Punkte in der FPr 1 und schnupperten sich schon mal so ein bisschen in Richtung IPO 1.


Nach vielen Jahren der Prüfungsabstinenz griff dieses Mal unser Harry mit seinem Jäcky wieder ins Geschehen ein.

Nun ja, den beiden fehlt noch ein bisschen die gemeinsame Routine und der Übereifer, der Jäcky schon mit in die Wiege gelegt wurde, macht eine ruhige, konzentrierte Fährtenarbeit nicht unbedingt einfacher.

Aber die beiden haben es zur Freude aller geschafft und Jäcky ist jetzt auch auf dem Papier ein anerkannter Fährtenhund


Die FH 2 legte unsere Gasthundeführerin Elfi mit ihrer Border Terrier Hündin Ipsi ab. Für die Zuschauer war das Geschehen schwer zu verfolgen, da die Hündin phasenweise im hohen Gras vollkommen verschwand (ein für Hovi-Besitzer ausgesprochen irritierender Anblick) und wir nur noch anhand von Elfis Bewegungen darauf schließen konnten, dass die Suche nach wie vor weiterging. Am Ende erarbeiteten sich die beiden 82 Punkte und die kleine Maus (und damit meine ich jetzt nicht Elfi) hat sich wirklich tapfer geschlagen.


Doris und Cito starteten in der Kategorie Begleithund und ich glaube, es gibt wohl kein schöneres Kompliment für einen Hundeführer, wie wenn der Richter bei der Prüfungsbesprechung sagt, dass seine Anmerkungen bzgl. der Ungenauigkeiten unter den Begriff „Stöhnen auf hohem Niveau“ fallen würden.


Tja und dann war da ja noch unser Kimba und seine IPO 3.

Die Abteilungen A und B waren erfolgreich abgeschlossen worden.

Die Abteilung C stand noch aus.

Mit Spannung wurde von allen das Kommando „aus“ erwartet.

Schließlich hatte Kimba bei der letzten Prüfung dieses doch so wichtige Wörtchen geflissentlich überhört und somit für den Abbruch der Prüfung im Herbst gesorgt. Ich glaube, alle Zuschauer hielten die Luft an und hatten schweißnasse Hände vom Daumen drücken.

Ich zitiere Herrn Keßler: “Das Ablassen war ohne jede Beanstandung“.

Jippie, Prüfung bestanden!!!!


Allen Teilnehmern „Herzlichen Glückwunsch“,


an Gerhard Keßler „Herzlichen Dank“ und

jederzeit wieder ein „Herzlich Willkommen“.

     

Hovawart -Interessen- Gemeinschaft e .V .
 Frühjahrsprüfung - 01 . April 2017

 

Nr.

Name des Hundes
------------------------------
Name des Hundefuhrers  

Farbe
--------------
LG

Prüfung

A

B

C

Gesamt

Note

Platz

    

1

Cito vom Pferdebach
-------------------------------------------------
Doris Glatfeld

sm

----

40

BH




best.



2 

          

     

                         

  

Baju (Buk) von den Sternenhexen

-----------------------------

Christel Kemp-Walther     
   

sm

40

Mitführhund




Danke



3

Flash (Kimba) von der Pallaswiese
-------------------------------------------------
Markus Leßmann

b
---
40

IPO 3

72

85

80a

237




4

 Galaxis (Pino) vom alten Schulweg
------------------------------------------------ 
Gabriele Kockel 

b
---
40

Mitführhund







Danke





5

Cuno vom Casino Bond Royal
----------------------------------- 
Andreas Hüfing

sm
---
40

FPr 1

85





85



6

  Glenn (Jäcky) vom Amorhof
-------------------------------------------- 
Harald Kreis

sm
---
40

FH 1

74

--

--

74



10

 Hobbit's Cafe Caramel (lpsi)
-------------------------------------- 
Elfriede Rauße   

Border
---
Terrier

FH 2

82

--

--

82.





 

 

 

 

 Übungszeiten:

 

Dienstag:

ab 19:30 Uhr Longieren 

 

Mittwoch:

ab 18:00 Uhr Schutzdienst     

anschließend Unterordnung 

(VPG / Obedience)

 

Sonntag:

ab 11:00 Uhr Unterordnung (VPG/Obedience)

anschließend Schutzdienst


Fährtenarbeit: nach Absprache