Laufend neue Welpenkurse

Jeden Sonntag ab 11:30 Uhr 

 

 


 


 

H o v a w a r t

 

H            

Hübsch sind unsere Hovawarte auf jeden Fall, egal ob blond, schwarzmarken oder schwarz. Die Widerristhöhe bei den Mädels liegt zwischen 58-65 cm und bei den Jungs zwischen 63-70 cm. Das kräftige Haarkleid ist mittellang und leicht gewellt.

O             

Ordentlich zupacken sollte man schon können, wenn man einen Hovi an der Leine hat. Die Jungs bringen so um die 40 kg auf die Waage und die leichten Mädchen gute 10 kg weniger. Allerdings nicht zu vergessen, die sind allradangetrieben.

V             

Vielseitig ist der Hovi allemal. Sie werden ausgebildet in den Bereichen Fährte, Turnierhundesport, Agility, Obedience, Schutzhundesport und auch im Rettungshundewesen. Darüber hinaus liegen ihre Begabungen in den Bereichen Kindermädchen, Personaltrainer, Fahrradmotor, Frauenversteher, Männerkumpel und Schmusekissen.

A              

Anstrengend ist er, wenn seine Aufgabe einzig und alleine darin besteht, Herrchen und Frauchen zu beobachten. Dann entwickelt er leider oft ein unangenehmes Eigenleben, dass so gar nicht in Einklang zu bringen ist mit dem Bild des wohlerzogenen Haushundes.

W           

Wachsam sind Hovawarte von Natur aus. Man muss ihnen nicht beibringen, den Besuch zu melden, das erledigt der Hovi schon von ganz alleine und trägt auch gerne mal so richtig dick auf, wenn es jemand Fremdes ist.

A             

Anhänglich, ruhig und verschmust in der einen Minute und lebhaft, kernig und selbstbewußt in der anderen, das ist typisch für ihn und macht ihn für die Anhänger der Rasse so liebenswert und einmalig.

R              

Regelmäßig bewegt und beschäftigt werden möchte der Hovi bis ins hohe Alter. Gott sei Dank bleiben sie recht lange fit und man kann auch mit dem Senior noch recht ordentliche Spaziergänge unternehmen.

T              

Teuer ist so ein Hovawart aus einem Zuchtverein natürlich auch. Aber man sollte bedenken, dass ganz viele Menschen keine Mühen gescheut haben, um diesem kleinen fröhlichen gesunden Welpen auf die Welt zu verhelfen. All diese Mühe hat natürlich außer dem unermüdlichen Einsatz auch viel Geld gekostet, wovon ein Teil an die Züchter beim Kauf eines Welpen zurückfließt. Aber dafür wird man aufgenommen in einen wunderbaren Kreis hundeverrückter Menschen, die einem Tag und Nacht hilfreich zur Seite stehen,wenn man sie braucht.  


 

 Übungszeiten:

 

Dienstag:

ab 19:30 Uhr Longieren 

 

Mittwoch:

ab 18:00 Uhr Schutzdienst     

anschließend Unterordnung 

(VPG / Obedience)

 

Sonntag:

ab 11:00 Uhr Unterordnung (VPG/Obedience)

anschließend Schutzdienst


Fährtenarbeit: nach Absprache